Gemüsepaste selbstgemacht

Bist Du auch eher gegen gekaufte Gemüsebrühen, die Dinge enthalten, die da nicht hineingehören? Die an erster Stelle Salz enthalten statt Gemüse? Dann ist dieses Rezept auch für Dich eine selbstgemachte Super-Alternative:

Los geht`s:

900 g Gemüse nach Wahl (Sellerieknolle, Selleriegrün, Lauch, Porree, Karotte, Zwiebel, paar frische Champignons, Zucchini, Pastinake, eine Tomate, Süsskartoffel oder anderes Gemüse). Nimm eine bunte Mischung. Probiere gerne immer wieder auch neue Varianten aus.

Plus:

Lorbeerblatt, frische Kräuter nach Wahl, Petersilie und eine Knoblauchzehe

Zubereitung nun im Thermomix:

Mix all diese Sachen 10 Sek. bei Stufe 7. Dann gib noch hinein:

130 g grobes Salz, 30 g Wasser und 1 EL Olivenöl.

Stelle nun den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel und stell folgendes ein: 25-30 Min./Varoma/Stufe 2. Starte den TM.

Die Masse wird nun eingekocht.

Danach setze den Messbecher oben ein und püriere das Ganze 1 Min. bei Stufe 4-7 .

Fülle die Masse nun in ein großes Schraubglas. Fertig.

1 gehäufter TL würzt nun 500 ml Soße, Suppe o. andere Speisen. Stelle das Glas in den Kühlschrank um es aufzubewahren.

Mehrere Monate durch den Salzanteil haltbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.