Gemüsepaste selbstgemacht

Bist Du auch eher gegen gekaufte Gemüsebrühen, die Dinge enthalten, die da nicht hineingehören? Die an erster Stelle Salz enthalten statt Gemüse? Dann ist dieses Rezept auch für Dich eine selbstgemachte Super-Alternative:

Los geht`s:

900 g Gemüse nach Wahl (Sellerieknolle, Selleriegrün, Lauch, Porree, Karotte, Zwiebel, paar frische Champignons, Zucchini, Pastinake, eine Tomate, Süsskartoffel oder anderes Gemüse). Nimm eine bunte Mischung. Probiere gerne immer wieder auch neue Varianten aus.

Plus:

Lorbeerblatt, frische Kräuter nach Wahl, Petersilie und eine Knoblauchzehe

Zubereitung nun im Thermomix:

Mix all diese Sachen 10 Sek. bei Stufe 7. Dann gib noch hinein:

130 g grobes Salz, 30 g Wasser und 1 EL Olivenöl.

Stelle nun den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel und stell folgendes ein: 25-30 Min./Varoma/Stufe 2. Starte den TM.

Die Masse wird nun eingekocht.

Danach setze den Messbecher oben ein und püriere das Ganze 1 Min. bei Stufe 4-7 .

Fülle die Masse nun in ein großes Schraubglas. Fertig.

1 gehäufter TL würzt nun 500 ml Soße, Suppe o. andere Speisen. Stelle das Glas in den Kühlschrank um es aufzubewahren.

Mehrere Monate durch den Salzanteil haltbar.

Ghee fürs Braten – selbstgemacht


Ghee ist super zum Braten. Weil es so hitzestabil ist. Nutze zum Braten also immer entweder Ghee oder Kokosöl, die beide hohe Temperaturen in der Pfanne aushalten.

Wenn Du Dir Ghee kaufst wirst Du dafür sehr viel Geld bezahlen müssen.

Also mach es doch einfach selbst in größerer Menge und Du sparst so einiges an Euros.

Hier das Rezept (Thermomix):

Kaufe Dir 3 – 4 Päckchen Bio-Butter

Zubereitung:

Lass diese Butter (in Stücken) im Thermomix bei Rührstufe und 70 °C ca. 10 Minuten schmelzen. Die Butter muß vollständig geschmolzen sein.

Danach stellst Du den Thermomix auf 25 Min. Varoma Rührstufe (ohne Meßbecher!) ein. Nun trennt sich das Eiweiß vom Fett.

Danach abkühlen lassen bis auf 70 °C. Lasse auf Stufe 1 das Ganze ohne Meßbecheraufsatz 20 – 25 Minuten laufen.

Lege in ein Sieb ein Küchenpapier und und gieße Dein flüssiges Ghee nun vorsichtig hinein. Lass es am Besten in einen große Kanne/Messbecher eintropfen.

Das reine Fett kannst Du nun in Gläser oder Töpfchen umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren bis Du es benötigst.

Fertig!

Warum ich Fachberaterin für holistische Gesundheit wurde

Ganzheitliche Ernährungsberatung

Was bedeutet holistisch?

Der Begriff „holistisch“ lehnt sich am Wort Holismus (griechisch ὅλος holos „ganz“) an, das Ganzheitslehre bedeutet. Dabei geht es darum, alle relevanten Aspekte zu betrachten, um die großen Zusammenhänge erkennen zu können – also die Betrachtungsweise auf das Große und Ganze zu lenken.

Was beinhaltet eine ganzheitliche Ernährungsberatung?

In der ganzheitlichen Gesundheits- und Ernährungsberatung geht es darum, alle Themen, die unsere Gesundheit, unser Leben und unseren Alltag beeinflussen, zu berücksichtigen: Die bisherige Ernährung, die allgemeine gesundheitliche Situation, seelische Probleme und Stress, die Arbeits- und Familiensituation, Freunde und Beziehungen, die Freizeitgestaltung, Bewegung und Entspannung sowie die Schlafqualität und äußere Einflüsse.

Es geht darum, ob unser Leben in Balance oder aus dem Gleichgewicht geraten ist, und es geht darum, die Mitte wiederzufinden.

In einer ganzheitlichen Ernährungsberatung werden bei der Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts alle Teile eines Seins betrachtet. Gemeint sind damit die drei Ebenen: Körper, Geist und Seele, die im menschlichen Organismus untrennbar miteinander verbunden sind und in ständiger Kommunikation miteinander stehen.

Warum nur die ganzheitliche Betrachtung zum Erfolg führen kann

Nur eine gezielte und nachhaltige Ernährungsumstellung kombiniert mit den richtigen ganzheitlichen Massnahmen kann wirkungsvoll zur Wiederherstellung oder Erhaltung der Gesundheit beitragen und dauerhaft zum Erfolg führen – ganz gleich welche Ziele mithilfe einer Ernährungsberatung erreicht werden sollen – ob es einem Klienten hauptsächlich ums Abnehmen oder um die Verbesserung seiner Gesundheit geht.

Die Ganzheitlichkeit reduziert sich nicht nur auf einen (Körper-)Teil des Menschen, ein Organ oder auf ein Symptom. Sie sucht vielmehr nach einem erkennbaren Ursprung, Eigenschaften, Beziehungen sowie Verbindungen, absehbaren Reaktionen und Wechselwirkungen der Regulationssysteme im menschlichen Organismus.

So ist zum Beispiel Fusspilz kein banales Symptom, das man gelegentlich mit einer Creme behandeln sollte, sondern ein deutliches Signal eines aus dem Gleichgewicht geratenen Immunsystems. Der Fusspilz sollte Anstoß sein, mögliche Ursachen zu ergründen und das Immunsystem möglichst natürlich durch die Ernährung und durch weitere Massnahmen wieder aufzubauen. So werden Symptom und Ursache gleichermaßen beseitigt.

Gründe warum ich unbedingt ganzheitliche Ernährungsberaterin werden wollte:

Eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen ist äußerst lohnenswert, wenn wir unsere Gesundheit erhalten oder wiederherstellen wollen.

In der ganzheitlichen orientierten Ausbildung wurde mir vermittelt, wie ich den Körper als Einheit betrachten und die kausalen Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsstil erkennen kann, wie physisches und psychisches Wohlbefinden miteinander in Verbindung stehen und wie ich meinen Klienten die entsprechenden ganzheitlichen Massnahmen empfehlen kann.

Ziel sollte dabei stets die Erhaltung oder Wiederherstellung des harmonischen Gleichgewichts sein.

Durch die ganzheitliche Betrachtungsweise erkenne ich nach meiner Ausbildung die ursächlichen Zusammenhänge zwischen dem Lebens- und Ernährungsstil und dem physischen und psychischen Wohlbefinden.

Dies war und ist der Grundstein für meine erfolgreiche, ganzheitliche Beratungstätigkeit und unterscheidet mich von vielen anderen Mitbewerbern.

Meine Ausbildung zur Fachberaterin für holistische Gesundheit bei der Akademie der Naturheilkunde

war mit das Beste, das ich bisher in meinem Leben erfahren durfte.

Ich freue mich jeden Tag darüber, dieses Wissen an meine Familie und meine Klienten weitergeben zu können.

Hier absolvierte ich meine Ausbildung (Link öffnen):

Ernährungsberater Ausbildung | Ganzheitliche Ernährungsberatung AKN (akademie-der-naturheilkunde.com)

Zwetschgen-Konfitüre

Heute für Dich ein Zwetschgen-Konfitüren-Rezept ohne Industriezucker! Ich finde sie megalecker, probier auch mal!

Du brauchst:

200 g Datteln (am besten eine weichere Sorte)

400-500 g Zwetschgen/Pflaumen (mehr Pflaumen, etwas weniger süß)

Agar Agar als Geliermittel

Los geht´s:

  1. Im Thermomix die Datteln und die Zwetschgen pürieren. Etwas Wasser hinzugegeben macht es für den Mixer einfacher.
  2. Danach die Mischung zusammen mit dem Geliermittel (Menge nach Packungsanweisung) im TM auf 100 ° C erhitzen und ca. 5-10 Min. mit Rührstufe bei 100 °C kochen lassen.
  3. Konfitürengläser derweil mit gekochtem Wasser auswaschen und bereitstellen. Dabei aufpassen, das Du Dich nicht verbrennst.
  4. Die Mischung nach dem Kochen noch heiß in die Gläser füllen. Dabei bis zum Rand füllen und Gläser luftdicht verschließen. Abkühlen lassen.

Die Konfitüre ist, wenn Du sauber gearbeitet hast mind. ein halbes Jahr haltbar.

Lass sie Dir schmecken!

Schoko-Müsli-Mischung selbstgemacht

Das ist doch ein Klacks! Mach Dir Deine Schoko-Müsli-Mischung ab sofort selbst!

So geht`s:

100 g Lieblings-Schokolade mit 70 % Kakaoanteil hacken (Thermomix: 5 Sek. Stufe 7)

Diese in einer großen Schüssel mit 500 Bio-Haferflocken (evtl. glutenfrei) fein oder grob nach Geschmack und 8 TL Bio-Backkakaopulver sowie 10 TL Birkenzucker (Xylit, gentechnikfrei), Prise Steinsalz und 8 EL gepoppten Amaranth (oder Quinoa) gut vermischen.

Diese Mischung ist in einer verschlossenen Vorratsdose ein paar Wochen haltbar.

Pro Portion wiege ca. 45 g ab und genieße die Müslimischung mit 250 ml warmen oder kalten Haferdrink (o.Mandeldrink).

Streue noch Zimt drüber, fertig!

Wenn Du eine längere Sättigung benötigst kannst Du optional je Portion noch beim Servieren 1 EL Chiasamen untermischen.

Guten Appetit!

Kräuterdressing für viele

Unser ultimatives Lieblingsrezept der ganzen Familie. Ich fülle das Dressing in eine 0,7 l Flasche mit Schraubdeckel. Passt zu allen Blattsalaten und hält sich im Kühlschrank ca. 7 Tage (Wichtig: immer gleich wieder nach Entnahme einer Teilmenge zurückstellen). Bei uns reicht dieses Dressing für ca. 10 Salatportionen.

Es ist ein Thermomix-Rezept:

Zutaten und Zubereitung:

2 Knoblauchzehen und einen Bund Petersilie 3 Sek. Stufe 6 zerkleinern.

2 gehäufte TL Kräutersalz, Prise Pfeffer, 120 g Apfelessig, 240 ml Wasser, 20 g mittelscharfer Bio-Senf, 10 g Honig (für längere Haltbarkeit) und 40 g Birkenzucker (Xylit) 15 Sek. auf Stufe 8 vermischen.

Dressing 40 Sek./Stufe 7 emulgieren, dabei 120 g gutes Bio-Olivenöl (vorher abwiegen mit Hilfe eines kleinen Messbechers oder Tasse) langsam auf den Mixtopfdeckel geben und am Messbecher vorbei auf das laufende Messer rinnen lassen.

Zuckersucht überwinden

Denkst Du du bist zuckersüchtig?

Viele Menschen essen und zwar besonders gerne süsses Essen zur eigenen Beruhigung (nach Stresssituationen aller Art) und zur Selbstbelohnung.

Meist kennen diese Menschen dies schon seit ihrer Kinderzeit. Wurden sie vernachlässigt oder haben sich Kinder ungeliebt oder unverstanden gefühlt, griffen sie gerne in die Nascherei-Kiste um Ersatz zu erhalten. Oft sind es genau diese Menschen, die im Erwachsenenalter dann an Übergewicht leiden.

Viele wissen nicht, daß zuckerhaltige Nahrungsmittel, wenn damit übertrieben wird, zu Darmpilzen im Darm führen. Diese Pilze vermehren sich dann zu stark und verdrängen die guten und nützlichen Darmbakterien. Genau diese Pilze ernähren sich von Zucker. Je mehr Pilze sich im Darm ausgebreitet haben umso mehr Heißhunger bekommt nun der Wirt. Diese Pilze fordern ja ihre Nahrung ein, den Zucker, und so ist es ein endloser Kreislauf.

Süchtiges Verhalten kann besonders dann entstehen, wenn der Serotoninspiegel zu niedrig und der Dopaminspiegel gleichzeitig zu hoch ist oder wenn beide Botenstoffe in zu geringen Konzentrationen vorhanden sind.

Willst Du dem Ganzen entkommen? Es gibt einen Ausstieg aus der Zuckersucht!

Mach einen Termin in meiner Beratungspraxis und wir finden gemeinsam die Empfehlungen für Dich heraus, die genau zu Dir passen und Dich von Deiner Zuckersucht lösen können.

Ernährungsumstellung – Der Weg

Du möchtest gerne Deine Ernährung umstellen. Dir ist bewusst geworden, daß sich in Deiner Ernährungsweise etwas ändern muß?

Eine Ernährungsumstellung – egal aus welchem Grund – hat positive Effekte auf Körper und Psyche. Es lohnt sich also auf jeden Fall, sich bewusster und gesünder zu ernähren, mehr Bewegung ins Leben zu bringen und auf Genussmittel zu verzichten oder sie zumindest zu reduzieren. Zudem stärken Vitamine, Spurenelemente und Pflanzenstoffe die Abwehrkräfte und lassen das Immunsystem gut arbeiten.

Ernährungsumstellung gelingt unter folgenden Voraussetzungen:

Voraussetzung für eine gelungene Umstellung: Die neue Ernährung muss zur betreffenden Person passen. Denn auf Dauer bei der Sache bleibt nur, wer satt wird und wem es schmeckt.

1. Setze Dir ein konkretes Ziel

2. Informiere die wichtigsten Menschen in Deinem Leben. Alle Menschen in Deinem Haushalt sollten eingeweiht sein, denn das Einkaufen und gemeinsame Kochen wird sich verändern, eventuell sogar der gesamte Alltagsrhythmus.

3. Schaffe Dir ein Unterstützernetz. Gute Freunde oder die Lieblingskollegin: Unterstützung ist immer wertvoll, wenn man seine gewohnten Routinen verlässt und Neuland betritt. Suche Dir Verbündete. Und bedenke: Je mehr Menschen Du in Dein Vorhaben einweihst, desto größer wird die soziale Kontrolle. Ignoriere dabei auch unangebrachte Kommentare. Wer es gut mit Dir meint, wird Dich gerne unterstützen.

4. Beobachte Dein aktuelles Essverhalten. Schreibe am Besten einmal 2 Wochen lang auf, was Du so den ganzen Tag über isst und trinkst.

5. Identifiziere Probleme und finde Lösungen. Welche Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast Du z. B.? Gehe diese konsequent an und gib Deinen Körper von nun an das, was ihm guttut.

6. Starte neu. Verschenke Lebensmittel, die nicht in Deine neue Ernährungsweise passt. Probiere immer wieder neue Aromen. Wenn es gerade nicht so schmeckt, gib nicht auf sondern probiere es in einigen Monaten erneut. Oft ändert sich der Geschmack erst von Zeit zu Zeit.

8. Hindernisse? Rückschläge? Bleibe dran! Im ganzen Leben gibt es immer wieder mal Rückschläge. Das ist beim Thema Ernährung nicht viel anders. Lass Dich nicht entmutigen! Sollte es passieren und Du weißt Dir alleine keinen Rat, dann mach einen Termin in meiner Praxis aus. Ich unterstütze Dich gerne auf Deinem Weg.

Und auch wenn nun ein gewisser Aufwand bei der ganzen Sache nicht verleugnet werden darf so möchte ich Dir sagen, daß Du auf diesem Wege sehr viel Neues und Schönes kennenlernen wirst. Ich selbst habe meine Ernährung über einen langen Zeitraum umgestellt und möchte nie wieder anders essen.

Ernährungsumstellung lohnt sich!

Alles Gute!

Zielsicher abnehmen

Du versuchst schon so lange abzunehmen? Du hast bereits viele Diäten ausprobiert und immer wieder kommst Du zurück in Dein altes Muster?

Ein Coach kann Dich hier super unterstützen!

Nicht alleine da durch zu „müssen“ entspannt ungemein und gibt Dir immer an der richtigen Stelle die richtigen Inputs und Motivation!

Ich biete das Abnehm-Coaching für Dich an!

Da ich stets ganzheitlich berate, umfasst dieses nicht nur Deine Ernährung und den Bewegungsstil, sondern auch Deine Gefühls- und Gedankenwelt. Der Körper ist eine Einheit von Körper, Geist und Seele. Alles gehört zusammen. Und dabei nie zu vergessen: Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Du bist einzigartig!

Nach einer ersten kostenlosen Beratungsstunde, indem ich mit Dir einen umfangreichen Fragebogen ausfülle, geht es los.

Ich stelle Dir Fragen wie z. B.: Hast Du Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder wie arbeitest Du? Bist Du in Schichtdienst oder wie sonst sieht Dein Alltag aus? Usw. usf.

Ich will alles ganz genau wissen. Nur so kann ich Dir ganz spezielle Empfehlungen geben, die genau zu Dir und Deinem momentanen Lebensstil passen.

Ich begleite Dich dann nach Wunsch solange, bis Du Dein Zielgewicht erreicht hast oder Du soweit bist, ganz alleine weiterzumachen. Das Ende bestimmst Du. Ich empfehle mindestens 3 Monate das Coaching durchzuführen. Um ausreichend Informationen zu erhalten und neue Gewohnheiten zu entwickeln, die dann beibehalten werden.

Du erhältst jede Woche mind. eine Empfehlung, höchstens 3. Diese setzt Du dann in Deinem Tempo um. Du kannst Dir solange Zeit lassen, wie Du es für richtig findest.

Na, überzeugt?

Dann melde Dich gleich bei mir. Schreib mir eine Email oder ruf mich an unter 09645/5619027. Ich erkläre Dir gerne alles ganz genau.

Lass Dir helfen auf Deinem Weg erfolgreich und langfristig Gewicht zu verlieren!

Ich freu mich auf Dich!